Schweinefilet Sous Vide mit Senfsauce, Rahmwirsing und Kartoffelecken

Am Wochenende gab es Schweinlende Sous Vide mit Senfsauce, Rahmwirsing und Ofenkartoffeln. Rezept für Senfsauce und Rahmwirsing stammen beide aus Schuhbeck’s „Meine Bayerische Küche“. Die Senfsauce passt laut Schuhbeck gut zu rosa gebratenem und das hat sich bewahrheitet. Ich würde nur darauf achten, guten Senf zu verwenden, ich denke, den Unterschied schmeckt man. In meinem Fall habe ich Händlmaier’s Süßer Hausmachersenf und den orginal Dijon von Maille verwendet.


ab in die Tüte


1 Stunde bei 60° C, nicht gesalzen, nicht gewürzt.
Das Filet hatte eine Dicke von 3-4 cm.

Währenddessen die Kartoffeln mit Olivenöl und Meersalz vermengt und für ca. 45 minuten in den Ofen. Zum Schluss noch kurz den Grill angemacht:

nach dem Bade mit Küchenpapier trocken getupft, gesalzen und kurz auf höchster Stufe in die Pfanne:

wunderbar rosa

Fleisch war wie erwartet sehr zart und saftig und die Sauce passt hervorragend dazu.

Advertisements

Veröffentlicht am April 23, 2012 in Sous-Vide und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Klasse, wann kommen neue Gerichte? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: